Trainingspausen sinnvoll nützen

Wie die Überschrift bereits verrät, geht es um Trainingspausen und die dadurch freiwerdenden zeitlichen Kapazitäten. Hier habe ich bereits darüber geschrieben, wie ich es geschafft habe, meine Sportpausen zu akzeptieren und in diesem Blogpost erzähle ich dir, wie ich meine Trainingspausen „sinnvoll“ nütze.

Ich gehöre definitiv zu den Menschen, die zum Film-Junkie werden sobald sie krank sind. Stundenlange Film-Marathons sind Standard bei mir und am liebsten habe ich die Genres Action und Komödie. Das einzig Negative an meinem Interesse für Action-Filme ist die Tatsache, dass mein Gehirn die große Menge an ungewohnten Reizen nicht gut verarbeiten kann und ich in der Nacht darauf meistens die abenteuerlichsten Träume habe.

Eine weitere Aktivität ist Lesen. Meine Liste an Büchern, die ich lesen möchte, ist ewig. Völlig konträr zum letzten Absatz interessiere ich mich jedoch hauptsächlich für Biographien, Werke von erfolgreichen Menschen, die mich inspirieren und Bücher aus dem psychologischen Bereich wie z.B. Selbstreflexion und persönliche Weiterentwicklung. Du hast bestimmt auch mindestens ein Buch, das du schon ewig lesen wolltest, für das du dir aber noch nie Zeit genommen hast?

Zu guter Letzt komme ich zu dem wohl individuellsten Punkt. Ich nütze meine Zeit, um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Ich schreibe vermehrt Blogposts, arbeite an Projekten und Ideen, ich designe, schneide Filme und stelle meine Wohnung um. All das erhält viel zu wenig Aufmerksamkeit in meiner normalen Tagesroutine, obwohl ich es sehr gerne mache.

Warum ich alle dieser Aktivitäten als „sinnvoll“ bezeichne? Weil sie Freizeitaktivitäten sind, die ich gerne mache, für die ich mir jedoch im Normalfall kaum bzw. zu wenig Zeit nehme. Da Training für mich Spaß bedeutet, ersetze ich diese Zeit einfach mit anderen Dingen, die mir ebenfalls Freude bereiten. Meiner Erfahrung nach lässt sich eine Sportpause aus dieser Perspektive betrachtet viel besser akzeptieren und auf eine gewisse Art und Weise sogar genießen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s